Rezept: Husarenkrapfen

für 30-40 Stück
Zutaten für den Teig:
150 g weiche Butter • 75 g Puderzucker • 1 Päckchen Vanillezucker • 2 Eigelb • 175 g Mehl (Type 405 oder 550) • 50 g gemahlene Mandeln 
Zum Betreichen:
1 Eigelb • 1 Tl Milch  • Zum Betreuen: gehackte Mandeln
Zutaten für die Füllung:
75 bis 150 g Himbeerkonfitüre (anhängig von der Größe der Mulden)

ZUBEREITUNG:
• Butter, Puderzucker und Vanillezucker mit dem Mixer gut vermischen, so dass eine cremige Masse entsteht. Eigelbe hinzufügen und weiterrühren. Recht zügig Mehl und Mandeln zugeben und zu einem Teig verkneten. 2 Stunden kühl stellen.
• Eigelb mit der Milch verrühren. Damit werden die Husarenkrapfen später bestrichen.
• Ofen auf 160 °C vorheizen.
• Himbeerkonfitüre erhitzen um eine flüssige Konsistenz zu erhalten. Nicht kochen lassen.
• Den Teig in 30-40 gleich große Portionen teilen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Husarenkrapfen laufen etwas auseinander, also ruhig ein wenig Platz zwischen den Plätzchen lassen.
• Mit dem Stiel eines Kochlöffels Mulden in die Teigkugeln drücken. Konfitüre mit Espressolöffeln in die Mulden füllen. • Die Husarenkrapfen mit dem Eigelb bestreichen und mit gehackten Mandeln verzieren.
• Ca. 22-25 Minuten bei 160 °C backen bis die Plätzchen schön gebräunt sind.

Quelle: Weihnachten - Das Goldene von GU: Kochen und backen für ein glänzendes Fest