Rezept: Ziegenkäse-Birnen-Tarte

Zutaten für den Teig:
180 g Mehl • 90 g kalte Butter • 30 g französischer Hartkäse (z.B. Comté) • 1 Ei • Salz
Zutaten für den Belag und Guss: 
3 reife Birnen • 3 El. Zitronensaft • 300 ml Weißwein • 50 g Zucker • 200 g Ziegenfrischkäse • 1 Ei
100 ml Schlagsahne • Salz • Pfeffer • Cayennepfeffer
30 g Walnusskerne

ZUBEREITUNG:
• Für den Mürbeteig Mehl, Butter, Käse, Ei und 1 Prise Salz in einer Schüssel mit den Händen rasch zu einem glatten Teig kneten, in Klarsichtfolie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen.
• Für den Belag Birnen schälen, halbieren. Zitronensaft, Wein und Zucker mit 300 ml Wasser in einem Topf aufkochen. Birnen hinzu geben, einmal aufkochen und zugedeckt bei milder Hitze 5-10 Minuten kochen lassen. Sobald die Birnen gar sind), beiseitestellen.
• Tarte-Form mit herausnehmbarem Boden (35 x 10 cm), mit Butter fetten. Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Teig in die Form legen, Boden und Rand andrücken, überstehenden Teig mit einem Messerrücken abtrennen. Teig mit einem überlappenden Stück Backpapier belegen. Hülsenfrüchte auf dem Backpapier verteilen. Tarte im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten vorbacken.
• Für den Guss Ziegenkäse in einer Schüssel mit Ei und Sahne verrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Cayennepfeffer würzen. 
• Walnüsse grob hacken. Birnen aus dem Sud heben, abtropfen lassen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
• Vorgebackene Tarte aus dem Backofen nehmen, Backpapier mit den Hülsenfrüchten vorsichtig entfernen. Ziegenkäseguss auf dem Tarte-Boden verteilen. Birnen mit den Schnittflächen nach oben versetzt nebeneinander in den Guss legen, Walnüsse darüberstreuen und die Tarte weitere 15-20 Minuten backen, bis der Ziegenkäseguss gestockt ist und eine leichte Bräunung hat.
• Tarte aus dem Backofen nehmen und leicht abkühlen lassen, aus der Form heben und warm oder kalt servieren. 

Quelle: essen & trinken